Über mich | Kontakt

Da ich mir für die Kundenberatung sehr viel Zeit nehme, bitte ich Sie um eine Terminvereinbarung.

Sie können mich per Telefon oder E-Mail office@stickereiatelier.at erreichen.

Tel.Nr. : +43-699/12 47 06 05

 

Wer steht hinter dem Stickereiatelier KARIN LEHRL?

Mein Aufgabengebiet und meine Leidenschaft sind Perl- und Paillettenstickerei oder Gold- und Silbersprengarbeiten. Techniken, die bereits vor 200 Jahren praktiziert wurden. Ich habe das Handwerk der Perlstickerin erlernt und während meiner Ausbildung für die Haute-Couture-Kollektionen von Fred Adlmüller gestickt. Seit über 25 Jahren – genauer seit 1991 – betreibe ich mein Stickereiatelier.

Ich produziere keine Massenware; bei mir ist jedes Stück einzigartig, es wiederholt sich nichts. Das Besticken von exklusiven Abend- und Hochzeitskleidern, Lederjacken im spanischen Stil, Taufkleidern, Gedenkschleifen und Tischwäsche mit Monogrammen oder verschiedenen Motiven biete ich als hochwertige Sonderanfertigungen an.

Alte Baldachine, Fahnen, Fahnenbänder, kaputte Schriften, beschädigte Priesterornate, Auktions- und Sammlerstücke, bei denen das Gold bereits abgewetzt ist, repariere oder ergänze ich mit Handstickerei in verschiedenen Stichtechniken. Nur wenige StickerInnen beherrschen heute noch die aufwendigen Herstellungsverfahren der Tambourstickerei, der Bouillonstickerei oder des Tanzlierens.

„Beim Tanzlieren wird ein Silber- oder Goldfaden mit einem Farbfaden zusammengesponnen und bombiert gearbeitet, das heißt, es wird nicht auf einem Karton, sondern auf einem weichen Futtermaterial gestickt, etwa Wolle oder Filz. Meine Kurbelstickmaschine ermöglicht es mir, neben der Handstickerei auch Maschinenstickerei zu produzieren.

Mein Kundenkreis ist vorwiegend in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Circus Knie, der Circus Roncalli, das Theater an der Wien und das Hotel Sacher zählen dazu. Vom Hotel Sacher wurde ich beauftragt, das legendäre Sacher-Tischtuch, auf dem Prominente unterschrieben hatten, nach den Signaturen zu besticken. Für das Volkstheater in Rostock stickte ich ein Torerokostüm für eine „Carmen“-Produktion.

„Alles, was man irgendwie nur sticktechnisch umsetzen kann, mache ich auch.“

Know-how:

Perl- und Paillettenstickerei, Gold- und Silbersprengarbeiten

Kooperationsbörse Mode 09 / MAK auf der Kooperationsbörse Mode 09 © Rita Newman